Spielidee

Liebi Jublanerinne und Jublaner
Mer hend wieder mal eh spielidee für eu 🙂 1. Was du alles brauchst: Ein Blatt Papier (darf natürlich auch farbig sein), eine kleine Schüssel, ein Strohhalm, bei dem man einen Teil biegen kann, einen Bleistift, Klebeband und ein bisschen Alufolie.
2. Vorgehen: Zuerst stellst du das Schüsselchen auf das Blatt Papier und zeichnest die Form mit dem Bleistift nach.
3. Danach schneidest du mit der Schere den Kreis aus.
4. Nachdem du den Kreis ausgeschnitten hast geht es darum, die Mitte zu finden. Die findest du am besten, indem du den Kreis zweimal in der Hälfte faltest. (Beim nächsten Bild sieht man das.) Male beim Mittelpunkt einen Punkt mit dem Bleistift.
5. Schneide nun mit der Schere ein kleines Stück, wie ein Kuchenstück, bis zur Mitte hinaus. (wie genau siehe nächstes Bild.)
6. Nun klebst du das Blatt zu einem Trichter zusammen. Achte dabei darauf, dass der Trichter nicht zu flach ist.
7. Schneide jetzt an der Spitze des Trichters ein klitzekleines Loch hinein. Das Loch darf nicht grösser sein als die Öffnung des Strohhalms.
8. Nun nimmst du den Strohhalm und klebst ihn auf das Loch. Du musst dabei darauf achten, dass das Loch von aussen ganz vom Strohhalm bedeckt ist, man es also nicht mehr sehen kann.
9. Das Ganze sollte nun so aussehen.
10.Nimm die Alufolie und forme daraus verschieden grosse Kügelchen.
11. Im Trichter sollte ein Loch sein von oben betrachtet. Falls das Loch zu klein ist, kannst du gerne mit dem Bleistift von oben noch ein wenig nachhelfen.
12. Nun kannst du ein Alu-Kügelchen in den Trichter setzen und dann in den Strohhalm reinblasen. Versuche, das Kügelchen zu balancieren. Jetzt hast du eine tolle, selbst gebastelte Beschäftigung für die Corona-Zeit. Falls es nicht gut funktioniert, kannst du es mit grösseren und kleineren Kügelchen versuchen oder den Trichter noch ein wenig steiler machen. Viel Erfolg und viel Spass damit.:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.